Mehr Schwung fürs Liebesleben: Liebesschaukel

Wer im Schlafzimmer richtig durchstarten möchte und zur Abwechslung auch ungewohnte und neue Stellungen ausprobieren möchte, der wird vom Einsatz und der praktischen Funktion einer Liebesschaukel begeistert sein: Hier ist nicht nur hemmungsloser und fantasievoller Sex möglich – eine Liebesschaukel in Aktion sorgt auch dafür, dass du ohne sportliche Höchstleistungen und akrobatische Verrenkungen schwierige Positionen bewältigen kannst.

Was ist eine Liebesschaukel?

Eine Liebesschaukel ist ein Partnertoy, das durch die besondere Konstruktion in der Lage ist, beim Liebesspiel den Partner zu drehen und zu wenden. Ob homo- oder heterosexuell: Eine Liebesschaukel bietet in allen erdenklichen Stellungen Unterstützung und regt die Fantasie der Partner an - je kreativer, desto besser! Üblicherweise wird die Liebesschaukel auf englisch auch als lovesling bezeichnet und ist unter der Bezeichnung bei vielen Anbietern in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich – abhängig von den verwendeten Materialien und vom Modell kann sie beim Sex und auch beim Vorspiel unterschiedlich eingesetzt werden. Ob Single oder feste Partnerschaft – eine Liebesschaukel sorgt genau für die richtige Portion Spontaneität, um aus dem 08/15-Sex ein prickelndes Erlebnis zu machen. Dabei ist es ganz egal, ob du lieber analen, vaginalen oder oralen Spaß hast - die Liebesschaukel ist für alle Varianten geeignet.

Liebesschaukeln sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Neben der oben erwähnten Machart gibt es auch Slingmatten, bei denen du auf einer festen Matte sitzt oder Slingbretter, bei denen der Unterkörper auf einer festen und gepolsterten Sitzfläche aus Kunststoff oder Leder aufsitzt oder -liegt. Für unterwegs gibt es auch sogenannte "Liebesschaukeln to go" - diese werden natürlich nicht aufwendig per Deckenkonstruktion befestigt, sondern kommen in der Regel mit der einfachen Befestigung im Türrahmen aus.

Liebesschaukel kaufen

Wie funktioniert eine Liebesschaukel?

Auch ohne große Anleitung: Anfänger sind oft überrascht, wie einfach und unkompliziert die Benutzung einer Liebesschaukel funktioniert – Voraussetzung ist allerdings, dass diese ordnungsgemäß befestigt wird. Prinzipiell ähnelt eine Liebesschaukel einer herkömmlichen Schaukel – anstelle der Sitzfläche sind hier aber verstellbare Schlaufen aus festen Stoff oder Leder verarbeitet. Sowohl Po als auch Beine werden bei der Benutzung in die dafür vorgesehenen Schlaufen platziert – besonders reizvoll: Durch die flexible Gestaltung können die Beine beliebig gespreizt werden, während auch der Intimbereich uneingeschränkt zugänglich ist.

Anstatt sich in die Liebesschaukel hineinzusetzen, kann der passive Part dort auch knien oder bäuchlings Platz nehmen - jede Position hat ihre ganz besonderen Vorteile und Varianten.

Die Liebesschaukel sollte bei der Befestigung so gewählt und angebracht werden, dass sie in der Höhe und in ihrer Funktion zu den Benutzern passt – nichts ist nerviger, als wenn die Liebesschaukel so hoch angebracht ist, dass du ständig auf Zehenspitzen stehen musst, um so richtig in Fahrt zu kommen.

Die Anleitung zur Befestigung sollten bei der Montage unbedingt beachtet werden - sonst drohen gefährliche Pannen.

Was sollte man beim Kauf einer Liebesschaukel beachten?

Neben dem persönlichen Geschmack in Bezug auf Design und Material sollte vor dem Kauf einer Liebesschaukel auch die Ausstattung genau unter die Lupe genommen werden. Während günstige Modelle oft auf eine weiche Polsterung verzichten, sind bei hochwertigen Modellen die Schlaufen gut gepolstert und daher äußerst angenehm und weich. Das ist auch wichtig, denn bei Liebesspielen und Stellungen, die über einen schnellen Quickie hinausgehen, können ungepolsterte Schlaufen auch drücken und schmerzen – wer also bequem sitzen und schaukeln möchte, sollte diesem Detail unbedingt Aufmerksamkeit schenken.

Ebenso solltest du vor dem Kauf beachten, wie belastbar das Modell ist – meistens ist nämlich bei 150 Kilogramm Schluss. Das scheint zwar viel zu sein – wenn du deine Liebesschaukel aber nicht nur für eine Person einsetzen möchtest, ist die Grenze der Belastbarkeit schnell erreicht. Da das Gewicht durch eine Zugfeder getragen wird, sollte diese passend zum Einsatz im Schlafzimmer ausgelegt sein und entsprechend befestigt werden.

Welche Liebesschaukel Stellungen sind besonders aufregend?

Stellungen

Durch die flexible Gestaltung ist eine Liebesschaukel in der Anwendung einfach und unkompliziert – direkt nach der Montage kann es auch schon ganz intuitiv losgehen. Je nach sexueller Ausrichtung kann der passive Partner in der Liebesschaukel ganz nach dem Willen des aktiven Partners fungieren – viele Paare tauschen auch einfach die Rollen und wechseln sich beim Schaukeln ab.

Ob orales, anales oder vaginales Vergnügen: Die Stellungen für die Liebesschaukel sind so vielfältig und abwechslungsreich, wie bei kaum einem anderen Sextoy.

Du siehst - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alle Stellungen mit Liebesschaukel werden ziemlich sicher die beste Stellung, wenn du sie erst einmal ausprobiert hast und mit deinem Partner oder deiner Partnerin die vielen verschiedenen Möglichkeiten erkundest - eins ist sicher: Die Liebesschaukel macht Lust auf mehr!

Mehr Zubehör für intensivere Momente in der Liebesschaukel

Unabhängig von der Position und den Stellungen kannst du beim Einsatz der Liebesschaukel auch unterschiedliches Zubehör benutzen. Dies sorgt zum einen für mehr Abwechslung und zum anderen für intensivere Orgasmen.

Fetische Toys

Ganz besonders beliebt ist hierbei der Einsatz von toys ganz im Sinne von "50 Shades of Grey" – das Spiel mit Macht und Unterwerfung oder auch mit Schmerz und Lust hat schon vielen Paaren einzigartige erotische Momente beschert. Alles kann, nichts muss: Was dir am meisten Spaß macht, kannst du nur im praktischen Test herausfinden – häufig sind aber die folgenden toys im Einsatz:

Je mehr du deine Fantasie spielen lässt, desto mehr toys werden dir einfallen, die du zusätzlich noch benutzen kannst. Vielleicht fallen dir auch Alltagsgegenstände ein, die du in dein Liebesspiel miteinbeziehen kannst - auch ein Kochlöffel hinterlässt auf dem Po nette Spuren.

Erfahrungen mit der Liebesschaukel

Ob jung oder alt – die Erfahrungen mit der Liebesschaukel sind fast immer durchweg positiv. Insbesondere beim Einsatz von den oben genannten toys verspüren viele Paare einen nie dagewesenen sexuellen Kick.

Sehr häufig werden Liebesschaukeln auch beim Liebesspiel integriert, wenn sich mehr als zwei Personen sexuell vergnügen – auch hier bietet die Möglichkeit, die Liebesschaukel in alle Richtungen zu drehen und zu wenden, tolle Gelegenheiten für analen, vaginalen und oralen Spaß.

Nicht umsonst kommst du mit einer Liebesschaukel nicht nur im privaten Rahmen voll auf deine Kosten - auch in Swingerclubs gehören Liebesschaukeln zur gängigen Ausstattung. Wer neugierig ist und Clubbesuchen nicht abgeneigt ist, kann also auch hier zunächst ausgiebig Erfahrungen sammeln und zusammen mit anderen schaukeln.

Liebesschaukel kaufen

Tipps und Tricks rund um die Liebesschaukel

Das Tolle an der Liebesschaukel ist nicht nur, dass du freien Zugang zum Mund und Intimbereich deines Partners hast – du hast auch beide Hände dabei frei und kannst diese ebenfalls lust- und fantasievoll einsetzen. Ebenso steht es dir frei, das Tempo ganz nach deinem Geschmack zu steuern – ob schnell oder eher langsam und intensiv: Beim ersten Test wirst du schnell herausfinden, was zu dir am besten passt.

Im praktischen Test hat sich die Liebesschaukel als äußerst kreatives Liebestoy herausgestellt, dass auch dann gute Dienste leistet, wenn es einmal härter zur Sache geht. Voraussetzung ist aber, dass die Liebesschaukel ordnungsgemäß befestigt wird – nicht nur die Belastbarkeit der Liebesschaukel an sich, sondern auch die Befestigung an der Decke oder am Türrahmen sollte bei den verschiedenen Stellungen beachtet werden.

Für Schaukel-Besitzer, die gerne und häufig Besuch aus dem Freundeskreis bekommen – Liebesschaukeln lassen sich in der Regel unkompliziert und einfach abnehmen und vor neugierigen Blicken im Schrank oder in der Schublade verstauen.

Übrigens: Wer seine Liebesschaukel gut behandelt, wird auch lange daran Freude haben. Die meisten Modelle sind für eine Langzeitbenutzung ausgelegt - sollten aber auch dementsprechend gepflegt werden. Abhängig von den bevorzugten Stellungen ist eine gründliche Säuberung nach jeder Benutzung selbstverständlich. Abhängig vom verwendeten Material ist eine Leder- oder Kunststoffpflege ebenfalls von Vorteil und verlängert die Lebensdauer der einzelnen Komponenten deutlich.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über die Liebesschaukel:

Zum Produkt